Oberaichstraße 1, 8600 Bruck an der Mur
+43 (0)664 1522817
wsv-oberaich@gmx.at

Vereinschronik

Vereinschronik des Wintersportverein – Oberaich

Der Sportverein Oberaich zählt nicht zu den größten Vereinen in der Steiermark, dennoch stellt er einen wichtigen sozialen Faktor in der Region Bruck an der Mur dar. Dies zeigt sich ganz besonders im Engagement seiner Mitglieder, die immer wieder in den verschiedenen Sportarten beachtliche Erfolge erzielen, und in der Treue seiner Anhängerschaft, die auch im alltäglichen Sportgeschehen die Aktiven unterstützen.

Siegerehrung bei den Damen, von links:
BGM Friedrich Wieland, Gabi Sauer, Dorli Holzer, Rudolf Rumpler, Anneliese Raitbauer, Elfriede Kloiber, Monika Gottlieb, Gertrude Perl, Albert Koller

Bevor es die Sektion Wintersport in Oberaich gab, wurden bereits Schikurse und Schirennen im Sportverein Oberaich veranstaltet und so war es nur eine Frage der Zeit, um in die Richtung Wintersport etwas auf die Beine zu stellen. Im Winter 1986/87 war es dann soweit. Es wurde die Sektion Wintersport im Sportverein gegründet. Den wintersportbegeisterten Oberaicherinnen und Oberaichern wurde damit die ideale Gelegenheit geschaffen, an Schikursen mit geprüften Schilehrern teilzunehmen. Weiters wurde in Richtung „Kinderrennlauf“ unter geprüften Trainern gearbeitet. In den darauffolgenden Jahren konnte eine sehr erfolgreiche Kinderrennlaufgruppe einiges an 1. Plätzen für sich verbuchen.

Natürlich gab es auch noch andere Veranstaltungen wie z.B. den Schneerosenlauf, ‚Er und Sie‘ – Läufe, zahlreiche Rodelrennen oder das Paracuprennen, welches im Jahr 2010 bereits zum achtzehnten Mal veranstaltet wurde.

Im Jahre 2003 wurde aus der Sektion Wintersport der eigenständige „Wintersportverein – Oberaich“ und seit März 2010 lenkte ein neu gewähltes Team die Geschicke des WSV – Oberaich.

Gründungsmitglieder von links:
Karl Burdian, Josef Ebner, Wilhelm Gottlieb, Gerhard Kury, Friedrich Wieland, Alois Perl, Walter Santler, Friedrich Stelzer, Lorenz Ballaus

Es war im Winter, am 17. Dezember 1977, wo sich im Gasthaus „Zum lustigen Steirer“ – Hollerer 28 Personen einfanden, um einen Sportverein zu gründen. Seit Jahren war vielen klar, dass in Oberaich im sportlichen Angebot ein Defizit bestand, dass in anderen vergleichbaren Gemeinden längst durch einen Sportverein abgedeckt war. Bei dieser ersten Beratung bestellte man auch einen provisorischen Vorstand – unter der Leitung von Adolf Sauer. Wenige Tage später, am Abend des 20. Dezember 1977, versammelten sich im Turnsaal der Volksschule Oberaich etwa 50 Personen, die Interesse an der Gründung eines Sportvereins zeigten. Es wurden Statuten ausgearbeitet und bei der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Mur eingereicht. Am 20. April 1978 erhielt man den positiven Bescheid! Die Gründerversammlung wurde am 27. September 1978 im Gasthaus „Zum lustigen Steirer“ – Hollerer abgehalten. Dabei wurde einstimmig Adolf Sauer zum ersten Obmann des Sortvereins Oberaich gewählt.

Eine der ersten regelmäßigen Veranstaltungen des Sportvereins Oberaich waren die Schivereinsmeisterschaften. Dazu kam auch bald die Ausrichtung des Volksschitages, der für die gesamte Gemeinde offen war. Im Winter 1986/87 wurde auch erstmals der Vergleichskampf der heimischen Vereine durchgeführt.
Zwei Funktionäre des Sportvereins Oberaich waren von Anfang an mit den Belangen des Wintersports betraut: Walter Santler und Alois Perl. Im November 1986 absolvierten die beiden auch eine Schilehrwarte-Ausbildung. Walter Santler wird in den damaligen Protokollen bereits als „Leiter der Wintersportveranstaltungen“ bezeichnet. 1987 wurde der erste Schikurs für Kinder durchgeführt. Auf Grund der umfangreicheren Tätigkeiten, ersuchte Walter Santler bei der Jahreshauptversammlung 1987 um die Gründung einer eigenen Sektion „Wintersport“.

Ein Jahr später, bei der Jahreshauptversammlung 1988 im Gasthaus „Zum lustigen Steirer“ – Hollerer, war es dann soweit. Die Sektion wurde aus der Taufe gehoben. Walter Santler wurde zum Sektionsleiter, Alois Perl zu seinem Stellvertreter bestellt. Bereits damals war das Programm umfangreich an Aktivitäten: Schigymnastik, Schnupperfahrt, Wachskurs, Kinderschikurs, Kinderrennen, Vereinsmeisterschaften, Volksschitag u.v.m.


Kurzchronik

Um 1960
Die Gemeinde Oberaich erhält von Ökonomierat Dominik Jäger günstig ein großes Grundstück, um darauf eine Volksschule zu bauen. Fast 15 Jahre wird dieses Areal als Fußballplatz genützt.

17. Dezember 1977
Im Gasthaus „Zum lustigen Steirer“ – Hollerer finden sich 28 Personen ein, um einen Sportverein zu gründen. Drei Tage später beraten 50 Personen im Turnsaal der Volksschule über die Statuten des künftigen Vereins.

20. April 1978
Man erhält den positiven Bescheid der Vereinsbehörde bei der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Mur.

27. September 1978
Im Gasthaus „Zum Lustigen Steirer“ – Hollerer wird die Gründungsversammlung abgehalten. Erster Obmann wird Adolf Sauer.

20. März 1988
Gründung der Sektion Wintersport bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum lustigen Steirer“ – Hollerer. Erster Sektionsleiter ist Walter Santler. Zu seinem Stellvertreter wird Alois Perl bestellt.

2003
Aus der Sektion Wintersport wird der eigenständige „Wintersportverein – Oberaich“.

26. März 2010
Nachdem der Vorstand der vergangenen Jahre geschlossen zurückgetreten ist, wurde bei der Jahreshauptversammlung des Wintersportvereins im Gasthaus Brandl ein neuer Vorstand gewählt.

April 2018
Der alte Vorstand ist zurückgetreten und ein neuer Vorstand wurde gewählt. Wer derzeit hinter dem Verein steckt, findet ihr unter ‚Der Vorstand‘!